drachenhof_logo_wei

Historie

1981
Kauf von Stuten und Hengsten auf dem Gestüt Zangersheide


1982
Geburt der ersten Zuchtprodukte von Alexis, darunter u.a. die vielfache S-Siegerin Allez France, die inzwischen Zuchtstute auf dem Drachenhof ist und der Deckhengst und erfolgreiche Sportler Amaretto I D


1980 – 1990
Nationale Erfolge von Manfred Scheid für den Drachenhof u.a. mit Alexis und Ghorka (Rhld. Pfalz-Meisterschaften, Teilnahme Dt. Meisterschaft).


1988
1988 nahm Hugo Simon mit Gipsy Lady (eine unserer späteren Zuchtstuten) an den Olympischen Sommerspielen in Seoul teil.


seit 1990
Internationale Zusammenarbeit mit Hugo Simon, der mit Apricot D u.a. die Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona geholt hat sowie viele weitere Weltcupsiege und Siege in Großen Preisen u.a. mit Allez France D, Apricot D und Amaretto I D.

Gleichzeitig sind auch viele züchterische Erfolge zu verbuchen – zahlreiche Alexis-Söhne werden gekört, darunter auch Apricot II D, der Körsieger des Jahres 1994. In der deutschen Rangliste der erfolgreichsten Züchter rangieren wir zwischen1991 bis 1998 immer unter den Top 12. 1993 belegten wir den 1. Platz der Rangliste. In der bcm-Weltrangliste (Zucht) liegen wir von 1990 bis 1999 auf dem 4. Platz.


1996 nahm Margit Otto-Crepin mit Lucky Lord D an den Olympischen Spielen in Atlanta teil und erreichte im Einzel den 7. und in der Mannschaftswertung den 4.Platz

Auch die nationalen Erfolge in diesem Zeitraum von Manfred Scheid mit Amaretto II D und Alpha D (Siege bei den Rhld.-Pfalz-Meisterschaften) sorgten für einen zusätzlichen Schub beim Bekanntheitsgrad und für stark steigende Bedeckungszahlen.

Zwischenzeitlich wurden Amaretto II D und Apricot D auch von Alois Pollmann Schweckhorst vorgestellt.

Inzwischen wurden drei Hengste des Drachenhofs nach Amerika verkauft, darunter auch Amaretto II D, der dort u.a. eine Weltcupplatzierung erreicht hat.


1997
begann die Planung für das Projekt »Wohnen mit Pferden/Leben im Grünen«.


1999
wurden die Erschließungsarbeiten durchgeführt und die ersten Bauherren haben mit den Bauarbeiten begonnen.


2000
Das Jahr 2000 war bestimmt von den Bauarbeiten der neuen Reitanlage und der Neuorganisation unseres Betriebes. Die Gestütsanlage bietet Platz für alle Drachenhof-Pferde (wie es seit langem Wunsch war) und somit beste Möglichkeiten unsere Turnierpferde zu trainieren, die Nachwuchspferde auszubilden und zu präsentieren und die Aufzucht zu betreuen.


2001-2010
Seit dem Jahr 2001 ist neben der Aufzucht unserer Pferde, dem Ausbilden und Vorstellen auf Turnieren das Sonderbaugebiet Wohnen mit Pferden – für die wie als Servicepartner fungieren ein fester Bestandteil unserer Arbeit geworden.


Im Jahr 2004 nahm die Stute Chanel von Cash-Alexis an den Olympischen Spielen in Sydney teil.


2007 feierte Christoph Brüse viele Erfolge mit Drachenhof Pferden unter anderem eine Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Frankreich mit Audrey D.

Christoph Brüse war mit Audrey D, Avanti D und Lucky Boy D sehr erfolgreich. Er wurde u.a Rheinischer Meister mit Avanti D, belegte mit Audrey D den 5 .Platz in der Einzelwertung und gewann die Goldmedaille mit der deutschen Mannschaft bei der EM in Athen.


2010-2013
Das Sonderbaugebiet wächst immer weiter und nimmt viel Zeit in Anspruch.


2012-2013
Mit Loredana D, Lucky’s Girl D und Elevator D kommt eine neue Generation von Drachenhof Pferden an den Start.

Galerie

Team

  • Jens Rombelsheim
    Jens Rombelsheim Gestütsleiter

    Tel. 01728018612
    info@drachenhof.de

  • Bettina Rombelsheim
    Bettina Rombelsheim Sekretariat

    Tel. 01728018613
    info@drachenhof.de

  • Helen
    Helen auf Lancelot
  • Sarah
    Sarah auf Numero Due D
  • Julia
    Julia mit Audrey D
  • Celina
    Celina auf Lucky Boy D